Der digitale “runde Tisch”: Ein Mehrwert für Trainierende

von | Feb 21, 2023 | Grundlagen | 0 Kommentare

Sie wissen schon Vieles über das richtige Atmen, haben aber trotzdem noch Fragen? Sie interessieren sich für ein Intervall-Hypoxie-Training oder haben schon Erfahrungen damit gemacht und wollen mehr über die Wirkung der Hypoxie erfahren? Dann ist der Round-Table für Trainierende genau das Richtige für Sie.

Das Ausgangsszenario ist Ihnen vermutlich bekannt. Der Grund für viele Erkrankungen ist meistens ein geschwächter Energiestoffwechsel in den Zellen. Für deren Stärkung braucht es eine Medizin, die statt auf einzelne Symptome auf alle Zellen im Körper wirkt: ein Zelltraining. Die simple Formel dafür lautet: Weniger ist mehr – in diesem Fall geht es um weniger Sauerstoff. Ist diese Verringerung wohldosiert, kann das den Körper – seine Zellen – reizen, ihre Leistung (wieder) zu steigern. Eine Behandlung mit sauerstoffreduzierter Luft, das Hypoxie-Training, ist hier das geeignete Mittel.

Bücher sind gut, Austausch noch besser

Sie haben sich schon damit beschäftigt? Vielleicht sogar meine Bücher „10 Atemzüge und nie wieder müde“ und/oder „Zell-Training – mit Hypoxie entspannt mehr Energie gewinnen“ gelesen? Sie haben bereits viele Antworten gefunden, aber trotzdem noch einige Fragen? Sind eventuell schon „im Training“ oder wollen in Kürze damit beginnen, hätten aber gerne noch mehr Infos, dann ist mein digitaler Round-Table für Trainierende (und alle, die jetzt erst beginnen) genau richtig für Sie.

Über Zoom kann jeder Interessierte, der mehr über die richtige Atemweise und über das Intervall-Hypoxie-Training wissen möchte, an meinem kostenlosen Round-Table Platz nehmen. Jeden zweiten Mittwoch nehme ich mir ab 18:30 Uhr eine Stunde Zeit für einen Informations- und Erfahrungs-Austausch.

Wer fragt, gewinnt an Wissen

Damit wir die Stunde bestmöglich ausnutzen, können Sie mir nach zuvor erfolgter Anmeldung bis 24 Stunden vorher Ihre Frage(n) per E-Mail schicken. So kann ich mich vorbereiten, was die dringendsten Punkte aller Teilnehmer sind und möglichst konkret auf sie eingehen. Was nicht bedeutet, dass Sie am Round-Table nicht noch ergänzende Fragen stellen oder eigene Erfahrungen einbringen können. Von dem Austausch profitieren nämlich alle am runden Tisch – und Sie merken schnell, dass Andere gleiche Fragen gestellt, ähnliche Erfahrungen gemacht oder Trainingshürden genommen haben.

Was mir wichtig ist: Jeder ist willkommen – auch die stillen Zuhörer. Sie können auch einfach so teilnehmen und bloß zuhören.

Einmal klicken, viel mitnehmen

Und so geht’s: Die aktuellen Termine für den Round-Table werden in meinem Newsletter mitgeteilt, den Sie hier abonnieren können.

Außerdem können Sie sich hier direkt für den Round-Table registrieren lassen. Sie erhalten dann automatisch 48 Stunden vor dem jeweiligen Beginn Ihren Zoom-Link per E-Mail für die Teilnahme.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wieviel Energie steckt in mir?


0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Ist die Korrelation von Puls- und SpO2-Kurve beim IHT wichtig?

Der Herzschlag und die Sauerstoffsättigung im Blut (SpO2) werden während eines Intervall-Hypoxie-Trainings (IHT) verändert. Das Ausmaß der Veränderung und die Korrelation von Puls- und SpO2-Kurve sind wichtig, weil sie Hinweise geben, wie das IHT wirkt. Eine Tatsache...

Für Sportler: IHT zur Erhöhung der Sauerstoffkapazität im Blut

Sportler können mit einem Intervall-Hypoxie-Training (IHT) ihre Regenationsfähigkeit verbessern und sich vor einem Leistungsknick und Übertraining schützen. Wie eine Studie zeigt, ist die Länge der Hypoxiephase für die Wirkung ausschlaggebend. Immer wieder bekomme ich...

Die richtigen Trainingseinstellungen für chronisch Kranke

Die Wirkung eines Intervall-Hypoxie-Trainings (IHT) hängt von der richtigen Dosierung ab. Bei chronisch Kranken sollten die Trainingseinstellungen mit Bedacht gewählt werden. Es gibt zwei Tests, die sich besonders für die Bestimmung eignen. Der Atemanhaltetest und die...

Mundatmung ist erlaubt, aber nicht immer

Es gibt Momente, da schaltet der Körper automatisch auf Mundatmung um. Vor allem Sportler kennen diesen Reflex. In bestimmten Situationen ist Mundatmung erlaubt, aber nicht im Alltag. Beim Atmen durch den Mund, wird hauptsächlich die Brustatmung aktiviert. Öffnet sich...

Was sagt der HTi-Wert aus?

Der Hypoxische Trainingsindex (HTi) bietet sich an, um die „Hypoxie-Dosis“ zu bewerten. Allerdings sagt der HTi alleine betrachtet wenig über die Wirksamkeit des Intervall-Hypoxie-Trainings aus. In einigen Hypoxie-Geräten wird der HTi als Trainingskontrolle angeboten....


Neuste Blogbeiträge