Erstes Buch über Hypoxie

Ein Hypoxie-Training ist nicht nur was für Spitzensportler. In diesem Buch erfahren Sie, wie jeder von einem simulierten Höhentraining profitieren kann.

Spitzensportler fahren in die Berge, um ihre Leistung zu steigern. In meinem Buch „Zell-Training – Mit Hypoxie entspannt mehr Energie gewinnen“ beschreibe ich, wie Sie die Vorteile der Bergluft auch zuhause nutzen können. Denn das Hypoxie-Training, wie Mediziner die Anwendung mit sauerstoffreduzierter Luft nennen, eignet für jeden, egal ob bereits topfit oder mit dem Wunsch, es bald zu werden. (mehr …)

Bergluft oder Geräteluft?

Zugegeben ein Training in den Bergen ist viel schöner, aber mit einem Hypoxie-Gerät ist es effektiver – vor allem für Menschen mit gesundheitlichen Beschwerden.

Schneebedeckte Gipfel, einsame Bergseen und blühende Bergwiesen lassen unser Herz aufgehen. Ein Aufenthalt in den Bergen ist natürlich viel schöner als ein Hypoxie-Training an der Maschine. Selbstverständlich werden Sie in irgendeiner Form von der Bergluft auch gesundheitlich profitieren. Es könnte allerdings mit der richtigen Dosierung etwas schwierig werden, sofern Sie kein Spitzensportler mit einem Trainerstab sind. Hypoxie-Geräte bieten da eindeutig einen Vorteil. Mit ihnen lässt sich die Sauerstoffreduzierung exakt auf die Bedürfnisse der Anwender einstellen. (mehr …)

Mangel statt Überfluss

Warum nicht mehr Sauerstoff dem Körper hilft, sondern weniger, veranschaulicht eine Untersuchung aus der Ukraine.

Eine Extraportion Sauerstoff bringt keine gesundheitlichen Vorteile, das zeigt eine Beobachtung-Studie aus der Ukraine. Sie verglich die Wirkung von sauerstoffreicher und sauerstoffarmer Luft auf das Wohlbefinden. Kindern mit einer Atemwegserkrankung wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe wurde sauerstoffangereicherter Luft behandelt, die andere mit sauerstoffreduzierter Luft. (mehr …)